top of page

 A Memory House

Ein Audio-Spaziergang, der für den Innen- und Privatbereich eines Künstlerateliers entwickelt wurde. Durch die Nutzung des Konzepts des Geistespalastes zur Erkundung der Räume des ersten Stockwerks wurden Erinnerungen an den Künstler freigesetzt, während sich der Zuhörer von Raum zu Raum bewegte. Ergänzt wurde dies durch eine interaktive Archivsammlung aus Texten, Fotos und Ton, bei der der Leser Kopfhörer trägt und die verschiedenen darin eingebetteten QR-Codes scannt.

© MFA-Programm „Kunst im öffentlichen Raum und neue künstlerische Strategien“ Bauhaus-Universität Weimar Abschlussarbeit 2019

Dokumentation: Carlos Santos

bottom of page